Melde dich bei 4played.de an...



Noch nicht bei 4played?
Mit einem 4played Community Account hast du Zugriff auf unser Forum und bald noch viel mehr. Ein Steam-Account wird zur Verifizierung benötigt.
4played Connect. Ein Account für alles, die fortschrittliche Login-Lösung. Version: 3.0. Infos | Impressum
Willkommen auf 4played.de - Beste Qualität, für bestes Spielvergnügen
Aktuell sind 432 Spieler online. Jetzt mitspielen!
4played.de - Deine Premium Gameserver Community!
Folge uns auch über Facebook: fb.com/4played
Oder via Twitter: twitter.com/4playedDE
Einloggen
© Atari

Frontier Developments verklagt Atari

Datum: 07.01.2017, 06:12 Uhr
Autor: Stefan Kröll
Comments: 0
Teilen über Facebook

Weil Atari offenbar bei der Abrechnung der Steam-Verkäufe des 12 Jahre alten RollerCoaster Tycoon 3 Spiels getrickst hat, wurde die US-Firma nun vom ursprünglichen Entwickler „Frontier Developments“ verklagt. Aufgeflogen sei die Sache als Atari 2016 eine vertraglich vorgesehene Buchprüfung verweigert habe. 

Laut Frontier wurden lediglich 1,17 Millionen US-Dollar an das Entwicklerstudio gezahlt, vertraglich hätten dem Unternehmen jedoch 2,2 Millionen US-Dollar zugestanden. Für Publisher Atari könnte dieser Rechtsstreit böse enden, da erst im Jahre 2013 eine Insolvenz überstanden wurde. Aktuell hält sich das Unternehmen mit kleineren Produktionen und Mobilegames über Wasser.

Das letzte große Spiel wurde mit „RollerCoaster Tycoon World“ Ende 2016 von Atari veröffentlicht – trotz halbwegs akzeptabler Verkäufe, wurde der Titel aufgrund den zahlreichen Bugs stark kritisiert. Nahezu zeitgleich wurde seitens Frontier auch die Achterbahnsimulation Planet Coaster, mit weitgehend positiver Resonanz, veröffentlicht.

Kommentar schreiben
Du benötigst einen kostenfreien 4played Community Account um diesen Beitrag zu kommentieren.
Noch keine Comments.
* gesponserter Link